Alle News im Überblick

30. Mai 2017;

Nach intensiven Vorbereitungen für den Transport wurden der Satellit und die dazugehörige Ausrüstung am 24. April am Institut verladen und zum Frankfurter Flughafen gebracht. Nachdem alle Formalitäten erledigt waren, ging es von dort aus per Frachtflugzeug weiter nach Moskau zu der Firma NPO Lavochkin, wo die Batterie nochmal aufgeladen wurde.

  20170425_191733

Nach einer kurzen Lagerungszeit ging es dann wiederum per Flugzeug weiter nach Baikonur. Dort wurde der Satellit vom Flughafen auf einer holprigen Straße zum Startplatz im Kosmodrom Baikonur gefahren, von wo aus er voraussichtlich am 14. Juli an Bord einer Soyuz-Fregat Rakete ins All gebracht wird.

flp_strasse

Im Anschluss an den Transport wurde der Satellit in den letzten Wochen im Reinraum vor Ort ausgepackt und auf Herz und Nieren untersucht, mit dem Ergebnis, dass er den Transport unbeschadet überstanden hat. Außerdem wurden letzte mechanische Arbeiten, vor allem an der MLI vorgenommen, so dass der Satellit nun bereit für die finalen Softwareupdates und Konfigurationschecks ist, die ab Mitte Juni stattfinden werden.

Mehr Bilder vom Transport finden Sie in unseren Facebook Alben, Goodbye, Flying Laptop und Hello, Flying Laptop.