PAMCAM

Das kleine Sichtfeld des Wissenschaftlichen Kamerasystems MICS macht den Einsatz eines weiteren Kamerasystem sinnvoll, welches einen Überblick über die beobachteten Landschaft bietet. Daher wurde die sogenannte Panorama Kamera (engl. PAMCAM) entwickelt, welche Farbfotos unter anderem zu Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit aufnimmt. Sie wird parallel zu MICS mit reduzierter Aufnahmefrequenz betrieben.

Die Bilder unten zeigt das CAD Modell sowie das EQM der PAMCAM. Die Kamera hat eine Masse von 400 g und Maße von 126 x 78 x 58 mm³ inklusive Gehäuse, Elektronik und Optik.

 pamcam_cad_model_small

PAMCAM basiert auf der COTS-Kamera BCi5-LS-B-40, die von C-Cam Technologies, einer Division von Vector International, gefertigt wird. Die Standardelektronik wurde modifiziert und um zwei am IRS entwickelte Platinen erweitert. Der Leistungsbedarf der Kamera liegt unter 2 W. Sie ist mit dem  IBIS5A-1300 CMOS-Sensor von FillFactory ausgestattet. Dieser besitzt 1280 x 1024 Pixel mit einem Pixelabstand von 6,7 µm ausgestattet mit einem Bayer-Pattern. Die Pixel werden mit 10 bit digitalisiert und die Bilder im RAW Format übertragen. Die verbaute Linse MEVIS-CF von Qioptiq wurde modifiziert um hohe mechanische Lasten zu überstehen. Bei einer Brennweite von 25mm hat die diese eine Blendenzahl von 1,6. Das Sichtfeld der PAMCAM umfasst 20° x 16°, was in einer Schwadbreite von 200 km und einer Bodenauflösung von 160 m aus einem 600 km Orbit entspricht. Das Signal-Rausch-Verhältnis wurde konservativ auf über 100 für Bodenziele im Tageslicht bestimmt.

pamcam_eqm_s

Die Kamerasteuerung und die Datenverarbeitung wird vom Payload On-Board Computer (PLOC) erledigt. Die Datenschnittstelle besteht aus 7 LVDS-Signalen, von denen 6 zur Bildübertragung und 1 für die Kamerakontrolle benutzt werden.

Die Kamera wurde in einem kombinierten Thermal-Vakuum-Zyklus Test nach ECSS Standard für einen Temperaturbereich von -10°C bis 40°C im Betrieb und von -20°C bis 65°C bei ausgeschalteter Kamera qualifiziert. Zudem hat die Kamera mechanische Tests mit 20 gRMS überstanden.

Das folgende Testbild zeigt den Stuttgarter Fernsehturm fotografiert mit der PAMCAM vom Campus der Universität Stuttgart.

pamcamimage0000004304_small